Aufrecht und selbstbestimmt das eigene Leben gestalten!
Kennst Du Das?

"Ich bin müde davon, immer wieder
gegen die gleichen Wände zu laufen und
mich wie in einem Hamsterrad zu fühlen."

"Ich habe mein Problem schon ausgiebig im Rahmen von Coaching/Therapie bearbeitet. Aber geändert hat sich trotzdem nichts."

"Ich habe meine Glaubenssätze überarbeitet und verändert. Trotzdem lande ich immer wieder in den gleichen Problemen."

Du mußt nicht alles verstehen - trotzdem kannst du es lösen!

Manchmal müssen wir die Dinge auf einer anderen Ebene lösen, als auf der, auf der sie sich zeigen.
Wenn Kopf- und Verhaltensarbeit und auch manche emotionale Arbeit nicht geholfen hat,
du aber im Stillen weißt, daß es Zeit ist weiter zu kommen.
Dann probier was Neues.


 

Dramen beenden!
Konflikte befrieden!
Beziehungen verbessern!
 

Constellation01

Ursachen direkt und nachhaltig auflösen

Die systemische Aufstellung ist eine Methode, mit der es möglich ist einen Zugang zu inneren Prozessen und zwischenmenschlichen Beziehungskonstellationen zu gewinnen. Zusammenhänge und Muster werden dadurch sichtbar und auch ‚greifbar‘. Wobei, das, was sich zeigt, nicht immer dem entspricht, was sich unser Kopf zum Thema gedacht hat =) Allerdings wird genau dadurch auch spürbar, warum unser Thema oder der Konflikt bisher nicht zu lösen war. Manche Ursachen entziehen sich der rationalen Logik und finden auf einer tieferen Eben statt. Oft sind persönliche psychische Altlasten die Ursache, oft auch Verletzungen und Trauma aus unseren Familiensträngen. Mit einer systemischen Aufstellung läßt sich i.d.R. Themen auf den Grund gehen, an denen wir uns schon eine Weile die Zähne ausgebissen haben. Und es lassen sich zudem neue Wege und Lösungen erarbeiten.

Systemische Aufstellungen bieten sich an, wenn die Ursachen von Blockaden und Hemmnisse durch Coaching und andere Ansätze nicht erkannt oder bearbeitet werden können, und spürbar sinnvolle Lösungsmöglichkeiten gewünscht sind, die über Gesprächstechniken und Visualisierung nicht ‚greifbar‘ erarbeitet werden konnten. Sie sind eine kurze und knackige Intervention, statt eines längeren Beratungs- oder Coachingprozesses.


Themen für eine systemische Aufstellung können sein:

Persönliche Anliegen
• Neuausrichtung im Leben, Hinderliche Verhaltensweisen, emotionale Blockaden, Ängste, Erfolglosigkeit, Rückschläge bearbeiten

Beziehungsthemen
• Beziehungsprobleme, Konflikte, Abgrenzungsschwierigkeiten zu PartnerInnen/Eltern, Trennungen, Neue Liebe finden

Familiäre Themen
• Familien-Konflikte, schwierige Eltern-Kind-Beziehung, Geschwisterkonflikte, und Weiteres

Gesundheitliche Themen
• Ursachen für psychosomatischen Symptome

Beruf & Karriere-Fragestellungen
• Berufliche Neuorientierung, Entscheidungen finden/treffen, Konflikte im Arbeitskontext

 

Deine Vorteile:
  • Du brauchst nicht immer und immer wieder den Finger in die Wunde legen und wieder und wieder noch tiefer in deinem Problem oder Trauma graben.
  • Du brauchst nicht alles analysieren und alle Zusammenhänge verstehen.
  • Es stärkt Dich von Innen heraus. Gedanken-, Fühl- und Verhaltensmuster können sich natürlich weiterentwickeln und verändern.

 

Um ein Anliegen im Raum repräsentieren, also aufstellen, zu können, wird das zu betrachtende System identifiziert, z.B. die Partnerschaft, das Symptom, oder die Arbeitsstelle. Danach werden die Anteile dieses Systems identifiziert, die augenscheinlich eine Rolle bzgl. des Anliegens oder der Fragestellung spielen. In den meisten Fällen sind das konkrete Personen, wie der Partner oder die Eltern. Wichtig sind u.a. die nicht-sichtbare Anteile, welche bedeutende Rollen in unserem Leben spielen können. Aber auch Fragen, Symptome oder Krankheiten, Orte oder eine Firma, können als Anteil eines Systems aufgestellt werden. Diese Anteile und ihre Beziehung zueinander bekommen dann im Raum einen Platz und die Möglichkeit sich zu zeigen und/oder sich zum Thema zu äußern. Auf diese Weise kann ein System bzw. seine Anteile gesehen und angehört werden. Zusammenhänge und deren Dynamiken werden sichtbar - und damit lösbar.

Eine Aufstellung kann sowohl als Einzelsitzung oder im Rahmen einer Gruppe durchgeführt werden.


 

Aufstellung leicht erklärt.


Aufstellunge-single

Im Einzelsetting

… werden nach der Klärung des Anliegens die wichtigen Anteile des zu betrachtenden Systems ausgewählt und durch Bodenanker oder Figuren repräsentiert.

Vorteil dieser Variante ist: wenn ihr Anliegen sehr persönlich ist und sie einen besonders geschützten Rahmen wünschen. Zudem ist eine Einzelaufstellung terminlich flexibler.

 

 

Dauer
ca. 1 – 2,5 Std.

Investition
195,- pauschal
 

Ort
Berlin-Weißensee

Termin vereinbaren
per Mail oder telefonisch 030 / 21 80 29 24

Aufstellung-Gruppe

In der Gruppe

… werden nach der Klärung des Anliegens und der Identifikation der Anteile, diese durch Personen aus der Gruppe, den sogenannten StellvertreterInnen, repräsentiert.

Vorteil dieser Variante ist: die Dynamiken des Systems zeigen sich deutlicher und Lösungen können greifbarer erarbeitet werden. Eine Gruppenaufstellung ist eine gute Möglichkeit die Methode kennenzulernen und auszuprobieren. Die Rolle als StellvertreterIn ist dabei sehr spannend.

 

Dauer
ca. 2 – 2,5 Std.

Investition
95,- als TeilnehmerIn mit eigener Aufstellung
15,- als TeilnehmerIn & StellvertreterIn

Ort
Berlin-Weißensee

Termine
Fr, 21.10.22  -  18:15 - 21:00
Fr, 25.11.22  -  18:15 - 21:00

 


Du hast noch Fragen?

Dann schreibe mir HIER:

Oder buche Dein 15-minütiges kostenfreies Telefonat.



Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.

Deine Anmeldung war erfolgreich. Vielen Dank =)

Du möchtest weitere Info's bekommen und auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich zu unserem Newsletter an.

Du bekommst ca. 1-mal pro Monat News zu Workshops, Kursen, Artikeln und Weiterem in dein Postfach. 

Selbstverständlich kannst Du dich jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.